Willkommen bei Seelensafari

Mutmacher-Reisen für Frauen nach Afrika.

Seelensafari Logo

Kenia 2021

Im März veranstalten wir ein Busch-Retreat in Kenia.

Vom 3. bis zum 11. März findet unser Busch-Retreat im Severin Safari Camp statt. Die Landschaft im Tsavo West Nationalpark ist außergewöhnlich: Savanne, Vulkankegel, Lavalandschaft, Quellen und in der Ferne thront der Kilimandscharo. Eine Woche lassen wir uns im Severin Safari Camp verwöhnen. Der perfekte Ort für eine Seelensafari. Teilnehmen können bis zu 12 Frauen. (Jetzt buchen.)

Neuigkeiten

Alle Beiträge lesen

Unser Angebot

Was ist Seelensafari?

Wir bieten zwei verschiedene Reisekonzepte an: 7 Tage Retreat für bis zu 12 Frauen am Strand oder im afrikanischen Busch. Wir bleiben in einer Lodge. 14 Tage Selbstfahrerreise für acht Frauen, die sich auf vier Geländefahrzeuge aufteilen. Wir schlafen mal im Dachzelt, mal in einzigartigen Lodges.

Wir wollen meditieren, achtsam sein und uns austauschen. Auf Safari gehen, Wein trinken und am Lagerfeuer sitzen.

Für wen ist Seelensafari?

Für alle Frauen! Jede ist uns willkommen.

Du bist bei uns richtig, wenn Du Lust hast, Dich auf ein Abenteuer einzulassen und Dein Wissen und Deine Fähigkeiten in die Gruppe einzubringen. Wenn Du Dir ungeschminkt ins Gesicht blicken und die unbequemen Seiten entdecken willst.

Unser Wunsch ist es, Dich mit Deiner intuitiven Kraft stärker in Kontakt zu bringen.

Warum Seelensafari?

Jeder Mensch ist einzigartig und bringt besondere Talente mit. Diese gilt es zu entfalten, um sie zum Wohle aller einzusetzen.

Unsere Welt wird von Verstand, Ordnung, Kontrolle, Leistung und Selbstoptimierung dominiert. Intuition, Chaos, Hingabe, Müßiggang und Gemeinschaftssinn kommen zu kurz. Das ist ungesund.

Wir stehen für Balance. Wir wollen Frauen ermutigen, ihre Mitte zu finden und der eigenen Stimme Ausdruck zu verleihen.

Über uns

Dr. med. Birgit Völkel &
Stefanie Ruth Heyduck

Birgit ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und spirituelle Heilerin. Sie ist niedergelassen in eigener Praxis und für den psychologischen Inhalt der Reise zuständig. Im Fokus stehen Persönlichkeitsentwicklung und emotionale Intelligenz. Dabei verbindet sie aktuelle medizinische Forschung mit intuitivem Wissen und bietet praktische Übungen zu Achtsamkeit, Meditation und Imagination an.

Ruth ist Autorin und Beraterin. Sie kümmert sich um Logistik und die richtige Stimmung am Lagerfeuer. Ihre Liebe zu Afrika ist ansteckend. Sie teilt Ihr Wissen zu Geschichte und afrikanischer Tierwelt mit Euch.

Wir sind 2017 ein Jahr lang durch die Länder des südlichen und östlichen Afrika gefahren. Diese Erfahrung hat uns für immer verändert. Wir finden unsere Welt braucht ein bisschen mehr Chaos, Unberechenbarkeit, Intuition und Magie.

Wir wollen einen Austausch zwischen Frauen herstellen, um aus dem reichen Erfahrungsschatz aller zu schöpfen und gemeinsam zu lernen.

Wo die Reise hingeht, ist offen. Lass Dich ein auf dieses Abenteuer!

Bild von Birgit Völkel und Stefanie Heyduck

Unser Anliegen

Was ist das Besondere an Seelensafari?

Birgit bietet Euch den psychologischen Inhalt und Hintergrundwissen aus über zwanzig Jahren Erfahrung in Medizin und mehr als zehn Jahren Arbeit als Psychiaterin und Psychotherapeutin. Es wird keinen Frontalunterricht geben. Austausch in der Gruppe ist unbedingt erwünscht. Dennoch sind einzelne Bausteine vorbereitet. Sie sollen Dir als Inspiration dienen.

Vermittelt werden neurobiologische Grundlagen sowie Selbstwahrnehmung und Selbstregulierung als Basis emotionaler Intelligenz. Daraus ergeben sich Motivation und Sinnstiftung für unser Leben. So weit möglich versucht Birgit, individuelle Anliegen zu berücksichtigen. Diese Inhalte werden von Achtsamkeitsübungen und geführten Meditationen begleitet.

Wir wollen eine Mitte aus allen Dingen finden und eine Balance zwischen Gegensätzen. Wir wollen lernen und uns entwicklen, aber auch Raum für Müßiggang lassen. Wir wollen uns neu entdecken und bleiben wie wir sind. Wir wollen lachen aber auch nachdenklich sein. Glück ist wunderbar. Aber nicht alles im Leben. Manchmal hat man alles was man braucht. Und fühlt sich trotzdem schlecht. Das ist in Ordnung.